Beratung und Buchung
Unser Büro ist ab 15.06.2020 von Montag bis Freitag
zwischen 09.00 und 12.00 Uhr wieder für Sie geöffnet!
Home  |  Anfahrt  |  Impressum  |  Kontakt  |  AGB  |  Datenschutz
© Jenifoto-fotolia.com
Italien
Mehrtagesreise

109 - Südliche Toskana & Umbrien

Montepulciano - Orvieto - Todi - Perugia - Assisi - Arezzo - Cortona


© ironstuffy-fotolia.com© Maren Brinkmann-fotolia.com© JFL Photography-fotolia.com

Wiegele Leistungspaket

  • Fahrt im Komfortreisebus
  • Mautgebühren u. Abgaben
  • 5 x Halbpension
  • Getränke zum Abendessen und an der Open Bar lt. Beschreibung
  • Ganztagesführung Montepulciano, Pienza und Montalcino
  • Käseverkostung
  • Weinverkostung
  • Ganztagesführung Orvieto und Todi
  • Kabelbahn + Minibus ins Zentrum von Orvieto
  • Stadtführung in Orvieto
  • Ganztagesführung Perugia und Assisi
  • Stadtführung in Perugia
  • Besichtigung einer Ölmühle mit Verkostung
  • Ganztagesführung Arezzo und Cortona
  • Einfahrtsgebühren Assisi und Perugia
  • Kurtaxe

Termine und Preise pro Person

So. 18.10. - Fr. 23.10.2020
109
p.P. im DZ€ 546,-
EZ-Zuschlag€ 140,-

Abfahrt

Villach, 07:00 Uhr
Klagenfurt, 06:15 Uhr

Erleben Sie mit uns die malerischen Landschaften der Toskana und Umbriens. Montepulciano gilt als "Perle des 16. Jh." und besticht durch herrliche Renaissancepaläste. Pienza ist der Herstellungsort des berühmten toskanischen Schafskäse Pecorino. Die mittelalterliche Hauptstadt Umbriens, Perugia, befindet sich malerisch auf einem Hügel, während der Wallfahrtsort Assisi bedeutende Kirchen und Grabstätten bietet. Todi ist geprägt von mittelalterlichen Bauwerken und in Orvieto gibt es wohl eine der schönsten gotischen Kathedralen von ganz Italien zu bestaunen. Arezzo ist älter als Alexandria in Ägypten und ein echtes kulturelles Highlight ist die italienische Stadt Cortona.

1. Tag:

Gemütliche Anreise vorbei an Udine, Padua und Bologna, über den Apennin in die malerische Süd-Toskana. Unser Hotel beziehen wir in der Nähe des Trasimenosees. Die Zimmer sind im traditionellen Stil eingerichtet und verfügen über Bad/WC, Föhn, Sat-TV, Minibar und Safe. An der Open Bar sind von 10.00 bis 22.00 Uhr die Getränke wie z.B. Wasser, Softdrinks, Hauswein, Bier, Kaffee, Tee und Grappa sowie zum Abendessen Wasser, Softdrinks, Hauswein und Bier vom Schankautomat inkludiert.

2. Tag:

Nach dem Frühstück fahren wir mit einem örtlichen Reiseleiter ins mittelalterliche Montepulciano, ein auf Tuffstein gelegener Ort mit markanten Stadtmauern. Danach geht es weiter nach Pienza.  Papst Pius II. persönlich ist Namensgeber der Stadt und setzte mit Pienza seine Vorstellung einer Idealstadt um. Nach einer Verkostung des berühmten Pecorino Käses fahren wir nach Montalcino, das wegen seiner ausgezeichneten Weine weltberühmt ist. Der Ortskern Montalcinos verleiht noch heute mittelalterlichen Charme. Natürlich verkosten wir die erlesenen Weine der Region.

3. Tag:

Heute geht es mit einem Reiseleiter nach Orvieto und Todi. Mit der Drahtseilbahn schweben wir in das auf dem Rücken eines steilen Tuffsteinfelsens gelegene Orvieto. Weithin sichtbar strahlt der wohl schönste gotische Dom Italiens. Am Nachmittag besuchen wir Todi, welches mit seiner Prestigearchitektur rund um die Piazza del Popolo, im Herzen der Altstadt, besticht. Palazzi reihen sich an den Dom Santa Maria und locken mit einem Besuch des etruskisch-römischen Museums.

4. Tag:

Mit unserem Reiseleiter lernen wir heute Perugia und Assisi kennen. Zuerst besichtigen wir die umbrische Hauptstadt Perugia mit ihren vielen Sehenswürdigkeiten, z. B. die Rocca Baglioni, eine mittelalterliche Festung und die Piazza Vannucci mit dem wunderschönen Dom San Lorenzo. Danach kommen wir in die Geburtsstadt des heiligen Franz. Tausende Pilger strömen täglich nach Assisi. Das Kloster San Francesco, die Piazza del Comune und den Dom San Rufino sollte man nicht versäumen zu besichtigen. Auf unserem Weg kehren wir auch bei einer Ölmühle zu einer Verkostung ein.

5. Tag:

Nach dem Frühstück begeben wir uns auf die Spuren der Etrusker. Wir besuchen die malerische Etruskerstadt Arezzo und besichtigen die Piazza Grande, den Dom und die Basilika San Francesco mit den herrlichen Fresken von Piero della Francesca. Danach geht es weiter nach Cortona, das gemütliche Hügelstädtchen, das im 7 Jh. von den Etruskern gegründet wurde. Von der Kirche Santa Margherita hat man einen herrlichen Panoramablick bis zum Lago di Trasimeno.

6. Tag:

Heute geht diese traumhafte Reise durch idyllische Landschaften und malerische Städte schon zu Ende. Mit einem "Arrivederci, bella Italia!" treten wir die Heimreise an.